Wellington: Mehrheit stimmt für Beibehaltung von STV

In Neuseeland kommen auf kommunaler Ebene zwei verschiedene Wahlsysteme zur Anwendung. Die Wahl der District Health Boards findet überall nach STV (Übertragbare Einzelstimmgebung) mit Meeks Methode statt.

Die Wahl der Gemeindeparlamente findet entweder traditionell nach relativer Mehrheitswahl in Einerwahlkreisen oder nach STV (mit Meeks Methode) in Mehrmandatswahlkreisen statt. Jede Gemeinde kann dabei selbst entscheiden, welches der Wahlverfahren bei den jeweils nächsten zwei Wahlen (2010 und 2013) verwendet werden soll.

In der neuseeländischen Hauptstadt Wellington hat sich nun in einem Referendum eine knappe Mehrheit von 50,46 % für die Beibehaltung von STV ausgesprochen. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 33,16 %.

Beim ersten derartigen Referendum im Jahr 2002 hatten sich 52,16 % für die Einführung von STV entschieden. Die Beteiligung lag damals bei 32,2 %.

(Quelle: http://poneke.wordpress.com/2008/09/27/stv-3/, http://poneke.wordpress.com/2008/09/25/stv-2/#comment-5922)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: